top of page

Die Ruhe ist in dir

Herzlich willkommen zurück.

Wie ging es dir beim Wolken bestaunen und Formen erkennen?

Vielleicht möchtest du deine Erlebnisse aufschreiben oder aufmalen. Herzliche Einladung dazu.


Ein weiterer Grund warum mir die Entschleunigung so wichtig wurde, ist dass unsere Welt eher beschleinigt statt entschleunigt. Alles muß immer schneller gehen, alles muß größer und weiter, schöner und noch besser werden. Es besteht keine gesunde Ruhe mehr, sondern sehr viel Unruhe. Wir sind es schon so sehr gewöhnt, das immer ganz schnell etwas neues passiert. Sei es beim Storys scollen am Handy, im Fernseher oder wenn wir mit dem Auto unterwegs sind und die Außenwelt an uns vorbei eilt.

Ich denke diese Eile und Unruhe tut uns nicht gut. Ja, macht uns nachweißlich auch krank. Es fällt aber so schwer einfach langsamer zu machen, weil dass um uns herum einfach immer schneller wird und wir sind Mittendrin. Bei vielem sollten wir mitmachen z.B. WhatsApp Nachrichten von verschiedenen Gruppen, um einfach in dieser Welt dabei zu sein.

Wir können diese schnelle Welt nicht anhalten, wir können aber uns Momente der Entschleunigung schaffen.

Und eine Entschleunigungs- Möglichkeit ist in uns. Unsere Atmung.

Ich lade dich ein deine Atmung jetzt bewusst wahr zu nehmen, nehme das Einatmen und das Ausatmen wahr.

Einatmen- Ausatmen

Einatmen- Ausatmen

Einatmen- Ausatmen

Einatmen- Ausatmen

Einatmen- Ausatmen

Merkst du , wie du ruhiger wirst?

Atme nochmal Ein und Aus und denke beim Einatmen- Ruhe und beim Ausatmen- in mir. Schließe gerne deine Augen dabei.

Einatmen- Ruhe

Ausatmen- in mir

Einatmen- Ruhe

Ausatmen- in mir

Einatmen- Ruhe

Ausatmen- in mir

Einatmen- Ruhe

Ausatmen- in mir

Einatmen- Ruhe

Ausatmen- in mir

Einatmen- Ruhe

Ausatmen- in mir

Diese kleine Übung, kannst du immer wieder am Tag wiederholen. Vielleicht wenn alle Kinder aus dem Haus sind oder wenn alle Kinder schlafen. Oder wenn dich ein Autofahrer ärgert (dann bitte Augen offen lassen :) ) oder beim Einkaufen, oder, oder...

Nimm diese kleine Übung mit in deine Woche.

Ich wünsche dir eine entschleundigte Zeit,

herzliche Grüße von Dorothea


Eine kleine Atemübung für das Kind:

Das Kind darf ein kleines Stück Papier auf die Hand nehmen und dies herunterpusten. Wenn das Kind schon Älter ist, kann es Ruhe denken oder laut aussprechen.

Diese Übung kann öfters wiederholt werden.




11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Geschenke von Gott

Wolken schauen

コメント


bottom of page